Reinigung von Elektroanlagen

3NS- Technologie basiert auf dem innovativen Reinigungsmedium, deren Hauptelement eine speziell vorbereitete Mischung von Gasen ist, welche speziell auf der Gasrampe des technologischen Fahrzeugs präpariert ist.

Druckgas

Die Mischung des Nebelgases wird auf die gereinigten Anlagen mit speziellen Düsen zugeführt. Ihre Zusammensetzung und ihr Druck (der einen Wert von 0,5 – 1,5 bar nicht überschreitet) wird durch das Steuermodul geregelt, abhängig von der Art, dem Verschmutzungsgrad sowie von dem Typ und der Empfindlichkeit der gereinigten Anlagen.

Reinigt invasivfrei

Die Mischung erreicht Raum und Winkel des Bausteins, die mit traditionellen Methoden unzugänglich sind (Chemie, Druckluft, Bürsten, Reinigungsmaterial, Benzin, Petroleum). Nachdem die Mischung unter eine verschmutzte Stelle kommt und nach dem Kontakt mit dem Atmosphärendruck dehnt sich sie hundertfach aus und entfernt selbst hartnäckige und gefährliche Verschmutzungen, ohne in die Struktur der einzelnen Bauelemente einzugreifen.

Sicher und freundlich

Die Mischung ist vollständig trocken, verursacht keine Befeuchtungen, reagiert weder physisch noch chemisch mit zu reinigenden Elementen, hat keine Schmiereigenschaften, ist ungiftig, geruchlos, nicht brennbar und aseptisch. Ist völlig sicher für empfindliche elektronische Bauteile als auch für die Menschen, die einen direkten Kontakt mit ihr haben.

Reinigung nach Brand - wir haben Erfahrung in Situationen nach Brand, bestätigt mit Großaufträgen.

  • In vielen Betrieben haben wir die Notwendigkeit zum Austausch von bis zu 90% Komponenten ausgeschlossen. Die Einsparungen bei Anwendung unserer Technologie, um die Brandauswirkungen zu beseitigen, können ziemlich hoch sein.
  • Die Zeit für die Beseitigung der durch Brand verursachten Ausfälle ist sehr kurz. Die Funktion der Baugruppen kann in einer kürzeren Zeit wiederhergestellt werden, als der Wechsel der verbrannten Verdrahtung dauert.
  • Das angewandte Verfahren der trockenen Mischung von Gasen erlaubt 100% Entfernung von Ruß der Baugruppen. Die Anwendung von konventionellen chemischen Verfahren oder Wasser beschleunigt die Korrosion, die dazu führen kann, dass der völlige Austausch von Komponenten schon nach 3 Monaten notwendig sein kann. Das 3NS- Verfahren verwendet kein Wasser, welches sein Volumen mit Verbindung mit Halogenidverbindungen hundertfach vergrößert (ein Nebenprodukt der Verbrennung von Isolierung, die ätzend auf Kunststoffteile, Kupfer und Aluminium ist), angesichts dessen die Korrosion der Baugruppen nicht beschleunigt.

Die Mischung erreicht Raum und Winkel der Baugruppen, die mit traditionellen Methoden unzugänglich sind. Die Mischung ist vollständig trocken, verursacht keine Befeuchtungen, reagiert weder chemisch noch physisch auf reinigende Elemente.


Schmutzentfernung mittels Düse und Druckabzug

Die entfernten Verunreinigungen werden von den Anlagen und Baugruppen an Ort der Zuführung der Mischung automatisch durch eine Druckabzugsvorrichtung angesaugt.